Auer Dult   

Dreimal jährlich findet die Auer Dult in der Au auf dem Mariahilf-Platz statt. Vor der ehemaligen Wallfahrtskirche Mariahilf finden Sie rund 260 Verkaufsstände mit Töpferwaren, Trödel, Antiquitäten und vielem mehr. So auch unser Zelt, in dem für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt wird.

1796 fand in der damaligen Vorstadt Au die erste Dult statt. Der Name Tult oder Dult bedeutete einst Kirchenfest, welches meistens zu Ehren des Namenspatrons der jeweiligen Kirche abgehalten wurde. Im Laufe der Zeit entwickelten sich diese Feste zu Jahrmärkten und seit dem Mittelalter priesen auch fahrende Händler und Krämer Ihre Waren auf diesen Festen an.

Die Auerdult wird immer samstags eröffnet und dauert jeweils neun Tage. Auf 22.000m2 mit den vier langen Verkaufsgassen findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Mit 188 Sitzplätzen im Zelt und 570 Sitzplätzen im gemütlichen Biergarten sind wir seit 1906 der größte Betrieb auf der Auer Dult.

Sehen wir uns? Hier erfahren Sie, wann die Auer Dult stattfindet.